Strudelheuriger 2016

Artikel Ende

Auch heuer laden die Seepfadfinder zum Strudelheurigen ein!

Wie jedes Jahr gibt es die Möglichkeit verschiedenste Strudel zu probieren und einfach einen gemütlichen Nachmittag mit den Pfadfindern zu verbringen.

Auf Ihr Kommen freut sich das Seepfadfinderteam!

Einladung Strudelheuriger

Artikel Ende

Adventwanderung

Artikel Ende

Auch dieses Jahr veranstalteten die RaRo für alle Stufen und Interessierte eine Adventwanderung, in welcher wir wieder einmal Weihnachten retteten ;)
Wir nutzten die Gelegenheit gleich um ein paar neue Gesichter in unseren Kreis aufzunehmen (bzw. uns bei langjährigen Unterstützern zu bedanken). Auch war es wieder schön mit Freunden bei einem Punsch zusammen zu sitzen und zu plaudern.

In diesem Sinne wünschen wir euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Unsere WiWö, GuSp und CaEx Heimstunden starten übrigens wieder am Samstag 09.01.2016!

Artikel Ende

Das Friedenslicht kommt nach Hainburg

Artikel Ende

Wir haben uns gestern mit Pfadfindern und Pfadfinderinnen aus aller Welt in Wien getroffen um gemeinsam das Friedenslicht zu verteilen. Nach einer vielsprachigen Messe ging die Reise gleich weiter nach Hainburg. Dort empfingen uns alle Stufen – von den WiWö bis zu den RaRo – am Bahnhof und mit Fackeln und Laternen ausgerüstet, brachten wir das Friedenslicht in die Stadtpfarrkirche Hainburg.

Wir bedanken uns für euren Einsatz bei dieser schönen Aktion.
Eure Pfadis

Artikel Ende

Heimstundenzeiten 2015/16

Artikel Ende

Liebe Pfadis!

Die Ferien waren spannend und auch die ersten Schultage haben wir überlebt. Nun wird es endlich Zeit ins nächste Pfadfinderjahr zu starten. Dazu hier die Heimstundenzeiten aller Stufen:

Die WiWö…
…starten am Samstag den 03.Oktober!!!!
… haben jeden Samstag von 12:30-13:30 h Heimstunde
Treff- und Abholpunkt ist immer vor dem Pfarrheim (gegenüber der Volkschule)
Eure Leiter sind: Tamara, Iris, Isi und Isa

Die GuSp und CaEx…
… starten am Samstag den 03.Oktober!!!!
… haben jeden Samstag von 10:30-12:00 h Heimstunde
Treffpunkt ist immer vor dem Ungartor (Ort des Endes der Heimstunde flexibel)
GuSp leiten Martin und Iris / CaEx übernimmt Tamara

Die RaRo…
… starten am Freitag den 18.September!!!!
… haben Freitag von 17:00-18:30 h Heimstunde
Treffpunkt ist vor dem Ungartor (Ort des Endes der Heimstunde flexibel)
RaRo-Leitung übernimmt Maria

Bei Fragen einfach direkt mit den Leiterinnen reden oder per Mail unter: email hidden; JavaScript is required / email hidden; JavaScript is required / email hidden; JavaScript is required

Wir freuen uns auf euch und ein cooles neues Pfadijahr.
Euer Pfadi-Team!

Artikel Ende

Sommerlager 2015 – Reise in eine neue Welt

Artikel Ende

Gerade erst losgesegelt, da sind unsere GuSp und RaRo wieder daheim.

Am 2. August 2015 beschlossen unsere tapferen Entdecker neues Land zu suchen und dort eine neue Zivilisation aufzubauen.
Kurz nach der Ankunft trafen unsere Helden auch schon auf die Chefitäten der Siedler. Ameriga, Colonia und Togatia. Die drei waren sich oft nicht einig, ob sie einfach alles niederholzen sollten und drüber bauen, oder um Bäume herum die neuen Bauwerke entstehen zu lassen. Auf jeden Fall wollte Colonia die Einheimischen bekehren. Schließlich sind die Spanier ja die gebildeten…
Es dauerte nicht lange und die Auswanderer trafen auf die “Wilden” vom Stamm der Ablacher. Häuplingin Kuderanta und ihre Medizinfrau Tuadnedweh verlangten schwierige und aufwändige Prüfungen. Als Belohnung wurden die “Neuen” in ihrem Stamm aufgenommen und mit der Friedesnbemalung verschönert.
Wie es jedoch so ist gibt es immer kulturelle Konflikte. Die Siedler wollten Gold und erkundeten die Gegend der Ablacher. Diese wiederum fassten das als Unhöflichkeit auf – besonders als die Reisenden den Ahnenfriedhof in St. Georgen betraten.
In jener Nacht bekamen unsere tapferen Helden Rätsel zu lösen, einen blinden Spaziergang durch den Wald, sie mussten die Finger der Verstorbenen aus dem Gatsch holen und sich an den Geistern anschleichen.
Gott sie dank kehrte danach wieder Frieden ein.
Auch einen Tag waren unsere Reisenden mit einer Wanderung beschäftigt, die sie alle bravorös meisterten.
Der Höhepunkt der Reise war jedoch die kulinarische Entdeckung.
In drei Gruppen geteilt nahmen Kuderanta, Tuadnedweh, Ameriga, Amerigo (der Colonia ablöste) sowie Christophero (der dazu kam) an einer Verkostung von je 3 Gängemenüs teil. Seit diesem Tage gibt es das Fest “Thanks Giving”.
Die Indianer sowie die Siedler sind seit diesem Tag unzertrennlich – denn Liebe geht durch den Magen!

Nichts desto trotz fanden unsere Siedler es doch sehr beschwerlich eine ganze Stadt bzw. ein ganzes Land neu aufzubauen. Daher beschlossen sie ihre Zelte abzubrechen und mit der Pinta wieder nach Hause zu fahren.

Schön wars Leute!

Artikel Ende

WiWö Sommerlager 2015

Artikel Ende

Das WiWö Sommerlager 2015 ist nun offiziell vorbei, doch was bleibt ist die Erinnerung an die vielen Abenteuer in der Zauberschule, die neuen Freundschaften und natürlich ganz viele Fotos. Die ersten Bilder gibt es vorab schon hier auf unserer Homepage, doch wie jedes Jahr wird es zu Semesterbeginn eine Lagerzeitung geben in der die Erlebnisse vom Arcanum 2015 verewigt werden.

Wir wünschen allen WiWö noch zauberhafte Ferien!!!

Artikel Ende

Kanufahren

Artikel Ende

Die GUSP durften sich auf eine gelungene Abschluss-Aktion für dieses Pfadisemester freuen! Wir waren nämlich mit den Kanus in der Au unterwegs. Den Donauarm in Stopfenreuth entlang, durfte sich jeder im Paddeln ausprobieren und natürlich auch im Lenken (wir haben hier einige verborgene Talente entdeckt). Nach einer Inselpause war der Weg frei für ein Kanurennen und eine Runde Kanutorball. Das Wetter war zwar nicht sonnig, ließ uns aber auch nicht ganz im Stich -> nass wurden wir aber trotzdem, obwohl (fast) keine Gruppe gekentert ist ;)

Artikel Ende

Bezirksaktion

Artikel Ende

Am 25.4. war es endlich so weit! Die lang ersehnte, viel geplante Bezirksaktion ging erfolgreich über die Bühne!

Unsere KiJu konnten sich in die Sprachen und Kulturen von Ungarn, Slowakei, Bosnien, Türkei und Deutschland einarbeiten.

Es wurde auf slowakisch gezählt, ungarisch getanzt, “deutsch” gesprochen, in Geschichten bosnischer Autoren eingetaucht und türkische Gewürze kennengelernt!

Das Wetter war traumhaft und die Stimmung hätte nicht besser sein können!!!

Danke für die tolle und aktive Teilnahme!

Artikel Ende